Zitat Autor
WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Unternehmensprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Tourismus der Goldstadt punktet mit Zuwachs bei Übernachtung und Aufenthalt

Der Geschäftsreisebereich zieht wieder stark an. „Das überrascht mich“, sagte Oliver Reitz, Direktor von „Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim“ (WSP). Denn während Corona hieß es allgemein, dass die Unternehmen die Präsenzaktivitäten ihrer Reisenden auch nach der Pandemie zurückschrauben würden. Doch „alte Formate kehren wieder“, freut sich Reitz. Für das allgemeine Tourismusjahr 2023 gab er während der Reisemesse CMT in Stuttgart eine positive Prognose ab (siehe Video).
Ist optimistisch für den privaten und geschäftlichen Reise-Tourismus der Goldstadt im Jahr 2023: Oliver Reitz, Direktor des städtischen Eigenbetriebs „Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim“ (WSP). ©GerdLache

Von Gerd Lache | 22.01.2023

In der Stadt Pforzheim war der Anteil an Geschäftsübernachtungen bisher traditionell relativ hoch. Neben der Traditionsindustrie (Schmuck und Uhren) sind unter anderem Unternehmen der Präzisionstechnik sowie namhafte Automobilzulieferer hier ansässig. Sie generierten bisher entsprechenden Traffic an Reisenden.

Der während Corona befürchtete dauerhafte Rückgang dieses Segments dürfte sich nun doch nicht einstellen. Auf der „Best of Events“ (BOE) präsentierte sich die Goldstadt unter anderem mit ihren Kongress-Angeboten. Auf dieser Messe in Dortmund trafen sich nach eigenen Angaben Agenturen und Unternehmen, Entscheider, Branchenvertreter und Akteure zum Business Matchmaking und Networking sowie für Meetings und Vertragsabschlüsse. Inhaltlich ging es um alle Bereiche des Erlebnis-Marketings wie Event-Veranstaltung und -Ausstattung oder Messebau.

Ich möchte eingebundene Inhalte von YouTube auf dieser Webseite sehen.

Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) an den Anbieter und somit ggf. auch in Drittstaaten übermittelt, in welchen kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau garantiert werden kann.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen sowie in unserer Datenschutzerklärung unter https://wirtschaftskraft.de/datenschutz

Durch Aktivierung des Drittdienstes erteilen Sie eine Einwilligung i.S.d. Artt. 6 Abs. 1 lit. a, 49 Abs. 1 lit a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen werden.

VIDEO: WSP und Gasometer präsentieren sich auf der CMT2023. ©GerdLache/DorisLöffler

WSP-Chef Reitz: „Wir konnten dort erleben, dass der Geschäftsreisebereich wieder stark anziehen wird. Wir wissen das auch aus Gesprächen mit den in Pforzheim ansässigen Hotels.“ Das bedeute, dass man sich im Bereich Kongresse und Tagungen sowohl im CongressCentrum Pforzheim (CCP) wie auch im Hohenwart Forum oder im TurmQuartier der Sparkasse Pforzheim Calw darauf einstellen könne, dass alte Formate wiederkehren, „aber auch neue Formate in diesem Sektor kommen werden“.

Unterdessen präsentierte der städtische Eigenbetrieb „Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim“ (WSP) auf der größten Verbrauchermesse für Tourismus und Freizeit in Stuttgart die touristischen Highlights 2023 der Goldstadt. Zuvor schon haben sich die Übernachtungszahlen (gegenüber Vor-Corona um 2,6 Prozent) und die Aufenthaltsdauer der touristischen Gäste um 6,3 Prozent (2019: 2,14 Tage) nach oben geschraubt, machte Isabell Prior, Leiterin des WSP-Tourismusmarketings, deutlich. Reitz: „Das Neun-Euro-Ticket hat uns da ein Stück weit zugespielt.“ Mit dem Zuwachs von ausländischen Gästen um 17 Prozent stehen die Niederlande und die Schweiz an der Spitze.

Präsentierten die Highlights der Goldstadt auf der CMT in Stuttgart, der größten Verbrauchermesse für Tourismus und Freizeit (von links): WSP-Direktor Oliver Reitz, Tanja Dahl-Zorn (WSP-Gruppenservice), David Schmitt (Wildpark), Claudia Eitel (WSP-Gästeservice), Isabell Prior (Leitung Marketing) sowie Wolfgang M. Trautz vom Gasometer Pforzheim. ©GerdLache

Seit jeher als starker Besucher-Magnet mit jährlich rund 500.00 Gästen aus einem Umkreis von durchschnittlich 50 Kilometern gilt der Wildpark Pforzheim. Er wurde auf der CMT von David Schmitt präsentiert.

Der Gasometer mit dem 360-Grad-Panorama zog mit seinen zwei Themen Rom (Dezember 2014 bis November 2018) und Great Barrier Reef (November 2018 bis 10. März 2023) bisher 1,2 Millionen Besucherinnen und Besucher an.

Vom 18. März 2023 an wird der Dresdner Künstler Yadegar Asisi mit „Pergamon“ das Alltagsleben einer römisch-griechischen Metropole im zweiten Jahrhundert nach Christus inszenieren, erklärte Wolfgang M. Trautz, Koordinator Marketing, Presse und PR des Gasometers (siehe auch Video).

Für WSP-Direktor Reitz sind Einzelreisende nach wie vor eine wichtige Zielgruppe. Doch angesichts von 85 privaten Gruppenreisen mit 2500 Teilnehmenden im vergangenen Jahr soll der Fokus zusätzlich auch auf das dieses Segment gelegt werden. Dazu hat der WSP ein ganzes Bündel an Events zusammengetragen, angefangen von der Kunstszene über Stadtgeschichte und Brauereiführung oder Skylounge-Erlebnis im TurmQuartier der Sparkasse bis hin zu Outdoor-Aktivitäten. Schlagwort des Themen-Angebots: „Gruppenglück im Schwarzwald.“

Waren stark gefragt bei den Besucherinnen und Besuchern auf der Reisemesse CMT (von links): Isabell Prior, Leiterin des WSP-Marketings und David Schmitt für den Wildpark Pforzheim. ©GerdLache

Mit insgesamt elf Museen, etwa 100 Kilometern an Wanderwegen, acht Fernradwegen und lokale Radtouren, Wildpark, Waldklettergarten, Westweg-Starpunkt oder BlackForestWave sowie Oechsle-Fest – um nur einiges zu nennen – haben Marketing-Expertin Isabell Prior und Tanja Dahl-Zorn vom WSP-Gruppenservice nahezu für jeden Anspruch etwas im Angebots-Portfolio.

Derweil geht Oliver Reitz nach der Fachmesse „Best of Events“ (11.-12.01.2023) und der Verbrauchermesse CMT (14.-22.01.2023) von einer erfolgreichen Tourismus-Saison 2023 für die Goldstadt aus. Der Trend zum Urlaub im eigenen Land begünstige dies zusätzlich.

Isabell Prior wies auf die Bedeutung des Image-Faktors Tourismus für die allgemeine Wirtschaft hin: „Wo man gerne Ferien macht, da lassen sich auch die begehrten Arbeitskräfte nieder.“

Siehe auch Unternehmensporträt des WSP https://wirtschaftskraft.de/unternehmensvorstellungen/im-auftrag-der-wirtschaft-fuer-die-stadt-porzheim-der-wsp-agiert-als-one-stop-agency

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!