Zitat Autor
WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Unternehmensprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Europas große Energie-Messe geht auf Nummer sicher: „The smarter E Europe“ wird Corona-bedingt ins zweite Halbjahr verschoben

Europas größte energiewirtschaftliche Plattform und wichtigster Branchentreff für die neue Energiewelt in München, „The smarter E Europe“, hat ihren Messetermin Corona-bedingt um sechs Wochen in den Juli verschoben. Das hat die Pforzheimer Solar Promotion jetzt bekannt gegeben.
Internationaler Messeplatz München. ©SolarPromotion

Von Gerd Lache | 02.02.2021

Aktuell sind bereits über 75 Prozent der Flächen gebucht und wir sind überzeugt, Ende Juli 2021 eine erfolgreiche The smarter E Europe 2021 durchführen zu können und dabei mit noch mehr – erneuerbarer – Energie als je zuvor die Zukunft der Energieversorgung gemeinsam zu gestalten.
Daniel Strowitzki, Geschäftsführer des Mitveranstalters FWTM

Die Entscheidung, den Messetermin zu verschieben, fiel laut Geschäftsführer Markus Elsässer nach Abstimmung mit den  Ausstellern von „The smarter E Europe“ und der Messe München. Zu „The smarter E Europe“ gehören die vier Energiefachmessen „Intersolar Europe“,  ees Europe“, „Power2Drive Europe“ und „EM-Power Europe“.  Sie werden auf dem Münchner Messegelände nun vom 21. bis 23. Juli 2021 stattfinden.

©DorisLöffler

Einst von Markus Elässer in der damaligen Pforzheimer Stadthalle als kleine Solarmesse mit initiiert und veranstaltet, hat sich die Plattform zu einem weltweit bekannten Energie-Event entwickelt. Wegen des Wachstums musste die Messe zunächst von Pforzheim nach Freiburg verlegt werden. Danach waren auch dort die verfügbaren Flächen zu klein. Gemeinsam mit der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) als Co-Veranstalter ging die von Elsässer gegründete Solar Promotion GmbH (Sitz in Pforzheim) mit der Veranstaltung nach München.

Laut FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki sind bereits rund drei Viertel der Ausstellungsflächen vergeben. Er äußerte sich zuversichtlich, dass die Pandemie im zweiten Halbjahr soweit in den Griff zu bekommen sei, dass die Messe erfolgreich durchgeführt werden könne.

Die Entscheidung fiel laut Markus Elsässer in enger Abstimmung. „Wir haben unsere Aussteller und Partner zur möglichen Terminverschiebung befragt.“ Die Auswertung habe eine deutliche Mehrheit für den neuen Termin ergeben. „Sechs Wochen können in diesen Zeiten einen großen Unterschied machen“, sagte er.

 Ausschlaggebend für das Veranstalter-Team Solar Promotion und FWTM war nach deren Angaben eine ganze Reihe möglicher Vorteile. So rechnen sie damit, dass die Impfungen weiter vorankommen, Reiserestriktionen auch seitens der Unternehmen weiter gelockert werden und dass der Sommer zusätzlich dazu beitrage, die Pandemie weiter einzudämmen.

Münchner Messe prüft nun auch Inhorgenta-Termin im April

Medienberichten zufolge erwägt nun auch das Management der Schmuck- und Uhrenmesse Inhorgenta, den April-Termin zu verschieben. Derzeit gebe es dazu eine Umfrage unter den Ausstellern der jährlich in München stattfindenden Veranstaltung, heißt es dazu. Wie in WirtschaftsKRAFT berichtet, ist der Baselworld-Nachfolger HourUniverse bereits auf noch unbestimmte Zeit in den Sommer verlegt worden. Die italienische Schmuckmesse Vicenzaoro wurde von März in den September verschoben. Und die IHM Internationale Handwerksmesse in München wurde komplett abgesagt.

Das Veranstalter-Team: Markus Elsässer (links) und Daniel Strowitzki. ©DorisLöffler

 „The smarter E Europe“ und ihre Messen

The smarter E Europe umfasst Messen, Konferenzen, Foren, Workshops und weitere Veranstaltungen, die Besuchern, Ausstellern und Partnern die Gelegenheit bieten, über Visionen und zukunftsweisende Konzepte rund um die neue Energiewirtschaft zu diskutieren. Die Plattform setzt nach Angaben des Veranstalters Schwerpunkte und Trends, treibt Entwicklungen voran und fördert den Austausch zwischen Branchen und Industrien

Intersolar Europe: weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft

ees Europe: Europas größte und internationalste Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme

Power2Drive Europe: internationale Fachmesse für Ladeinfrastruktur und Elektromobilität

EM-Power Europe: internationale Fachmesse für Energiemanagement und vernetzte Energielösungen

https://www.thesmartere.de/start


Detaillierte Veranstaltungsdaten zu allen vorgenannten sowie weiteren Messen und Events gibt es in der Termine-Rubrik von WirtschaftsKRAFT: https://wirtschaftskraft.de/termine


Zum Thema siehe auch folgenden Beitrag auf WirtschaftsKRAFT:

https://wirtschaftskraft.de/artikel/verschiebungs-orgie-in-der-messelandschaft-houruniverse-erst-im-sommer-inhorgenta-haelt-noch-am-april-fest

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!