Zitat Autor
WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Unternehmensprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Wegweiser im KI-Förderdschungel

Einen Überblick über Fördermöglichkeiten im Bereich KI (Künstliche Intelligenz) und Einblicke in die zielgerichtete Nutzung der Digitalen Transformation gab das KI-Lab Nordschwarzwald in Zusammenarbeit mit dem Digital Hub Karlsruhe für Angewandte Künstliche Intelligenz in einem Webinar.

Mitteilung der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald | 12.07.2021

Tatsächlich kann die Förderlandschaft unübersichtlich sein und nicht immer findet man auf Anhieb die passende Förderung. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, Unterstützung zu bekommen. Im Rahmen des Webinars stellten die Akteure den Teilnehmenden die wichtigsten Förderprogramme mit KI-Bezug auf Bundes- und Landesebene vor und zeigten auf, wie man sich im sogenannten „Förderdschungel“ besser zurechtfindet.

„Welches Förderprogramm ist geeignet für mein KI-basiertes Vorhaben?“ und „Wie funktioniert die Antragstellung?“ Diese und weitere Fragen wurden im Webinar ausführlich beleuchtet und beantwortet.  Melissa Schwab, Projektleiterin für Europa-Aktivitäten und Fördermittel bei der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG), erläuterte: „Das Thema Fördermittel und die damit verbundene Beratung ist eines der wichtigen Handlungsfelder der WFG. Hier stellen wir Expertise, recherchieren und akquirieren als Servicestelle der Region Fördermittel.“

Unterstützung für regionale Unternehmen

Daniel Fissl vom KI-Lab Nordschwarzwald ergänzt: „Digitale Transformation und künstliche Intelligenz schreiten in großen Schritten voran. Mit unserer KI-Kompetenz unterstützen wir regionale Unternehmen bei der Umsetzung und Realisierung KI-basierter Vorhaben und stärken so die Innovationskraft in der Region Nordschwarzwald“.

Im Anschluss berichteten Dr. Ronny Schüritz von der prenode GmbH sowie Dr. Jens Ottnad von der TRUMPF GmbH + Co. KG über ihre Erfahrungen bei der Beantragung von Fördermitteln. Beide haben bereits in der Vergangenheit erfolgreich Fördermittelanträge gestellt und empfehlen interessierten Unternehmen und vor allem auch Start-ups, sich nach geeigneten Förderprogrammen umzuschauen.

Die Teilnehmenden der Veranstaltung zeigten reges Interesse bei der Fragerunde. Hierbei stellten Dr. Schüritz und Dr. Ottnad konkret dar, welche Vorteile durch geförderte Projekte und Kooperationen eintreten können. Auch vermittelten sie wichtige Überlegungen bei der Auswahl und Erarbeitung von Förderanträgen.


Digital Hub Angewandte KI

KI-Methoden und -Technologien in die Anwendung bringen – das ist das Ziel des Digital Hub Angewandte KI in Karlsruhe. Der Hub ist Teil der deutschlandweiten Digital Hub Initiative, initiiert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, und wird seit 2019 vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert. Seine Aufgabe ist es, die vielfältigen Kompetenzen der Region im Bereich der angewandten Künstlichen Intelligenz zu bündeln und Unternehmen bei der Auseinandersetzung mit KI zu unterstützen. Zugleich ermöglicht der Hub die Vernetzung verschiedener Akteure, um mit gemeinsamen, aufeinander abgestimmten Angeboten das KI-Ökosystem in der Region weiter auszubauen


KI-Lab Nordschwarzwald

Mit dem Ziel, Baden-Württemberg auch im digitalen Zeitalter als führenden Innovations- und Wirtschaftsstandort zu erhalten, unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau das Förderprojekt KI-Lab Nordschwarzwald als eines von 19 Einrichtungen im Land. Das KI-Lab Nordschwarzwald hat das Ziel, in der Region die Künstliche Intelligenz als eine Schlüsseltechnologie für die Wertschöpfung der Zukunft zu fördern. Das KI-Lab steht in der Projektträgerschaft der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald. In enger Zusammenarbeit mit dem Projekt Digital Hub Nordschwarzwald soll das KI-Lab Anwendung und Kommerzialisierung von KI im Mittelstand branchenübergreifend unterstützen. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen in der Region Nordschwarzwald sollen das Potenzial von KI erkennen und für konkrete Einsatzmöglichkeiten in ihrem Umfeld sensibilisiert werden.


Ansprechpartner bei der WFG für das KI-Lab Nordschwarzwald:

Daniel Fissl
ki-lab@nordschwarzwald.de oder +49 7231/ 154 369 34

Ansprechpartnerin bei der WFG für Fördermittel:

Melissa Schwab
schwab@nordschwarzwald.de oder +49 7231/ 154 369 32

Ansprechpersonen Digital Hub Karlsruhe für Angewandte Künstliche Intelligenz:

Josephine Simon +49 721/ 602 897 631;

Daniel Walther +49 721/ 9654 702

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!