Zitat Autor
WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Firmenprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Volocpoter und DB Schenker: Öffentlicher Erstflug mit Schwerlastdrohne

Mit dem ersten öffentlichen Flug der VoloDrone auf dem ITS World Congress in Hamburg zeigten Volocopter und DB Schenker, wie Drohneneinsätze die bestehende Logistikinfrastruktur für den Land- oder Seetransport erweitern und völlig neue Lieferketten und Transportwege schaffen könnten.
Jungfernflug der VoloDrone vor Publikum in Hamburg. © Volocopter & DB Schenker

End-to-End-Frachttransportdemonstration

"Unsere VoloDrone wird bestehende Logistikprozesse robuster, effizienter und nachhaltiger machen."
Florian Reuter, CEO von Volocopter

Wo konventionelle Transportmöglichkeiten an ihre Grenzen stoßen, soll künftig eine Frachtdrohne zum Einsatz kommen, so die Vision des Bruchsaler Flugtaxi-Herstellers Volocopter. Die Einsatzmöglichkeiten sieht das Unternehmen vielseitig. Denkbar sei zum Beispiel die Materiallieferung auf eine schwer zugängliche Baustelle. Die Lastendrohne soll sich nahtlos in logistische Lieferketten integrieren lassen.

Jetzt feierte das Bruchsaler Unternehmen gemeinsam mit der Bahntochter DB Schenker ersteinmal den Jungefernflug vor Publikum. Dieser ging am 12.Oktober 2021 auf dem ITS World Congress in Hamburg erfolgreich über die Bühne.

Der dreiminütige Testflug startete um 15:02 Uhr und erreichte eine maximale Flughöhe von 22 Metern. Für die Logistiksimulation wurde die elektrische Lastendrohne mit einer Ladebox zwischen dem Landegestell ausgerüstet. Diese belud das Ground Team zunächst mit einer Ladung in der Größe einer Europalette. Nun transportierte das Fluggerät die Fracht zu einem DB Schenker Cargo Bike. Nach sicherer Landung und der erfolgreichen Übergabe brachte das Lastenfahrrad seine Lieferung an den endgültigen Zielort.


© Volocopter & DB Schenker

„Dieser erste öffentliche VoloDrone-Flug zeugt von Volocopters führender Position in der UAM-Industrie. Wir sind das einzige UAM-Unternehmen, das Lösungen für Passagiere und Güter entwickelt und diese weltweit in öffentlichen Flügen zeigt“, sagte Florian Reuter, CEO von Volocopter. „Unsere VoloDrone wird bestehende Logistikprozesse robuster, effizienter und nachhaltiger machen. DB Schenker ist ein wertvoller Partner dabei das enorme Anwendungspotenzial unserer VoloDrone im Bereich Logistik umzusetzen.“ 

Erik Wirsing, Vice President Global Innovation bei DB Schenker, kommentierte: „Der heutige VoloDrone-Flug ist ein öffentlicher Beleg für unsere erfolgreiche Zusammenarbeit. DB Schenker macht auf seiner Roadmap für Innovation und Nachhaltigkeit beeindruckende Fortschritte für eine sauberere Logistik. Wir wollen globale Lieferketten neu denken und die Transportlogistik für unsere Kundinnen und Kunden in die nächste Dimension bringen und gleichzeitig Emissionen einzusparen. Volocopter hat erneut gezeigt, dass sie der ideale Partner für DB Schenker sind.“ 

Die VoloDrone ist eine unbemannte, vollelektrische Frachtdrohne, die für den Transport von ISO-Paletten aller Größen mit einem Gewicht von bis zu 200 Kilogramm über eine Reichweite von 40 Kilometern ausgelegt ist.

Der erste Flug der VoloDrone fand 2019 statt. Seitdem werden regelmäßige Flugtests auf verschiedenen Flugplätzen in Deutschland durchgeführt. Die Drohne hat einen Durchmesser von 9,15 Metern, ist 2,15 Meter hoch und hat ein maximales Startgewicht (MTOW) von 600 Kilogramm. Zukünftig soll VoloDrone vollelektrisch betrieben werden und autonom außerhalb der Sichtweite des Piloten (BVLOS) fliegen können. 

Der Logistikdienstleister DB Schenker ist seit letztem Jahr strategischer Investor bei Volocopter. Wann die Lastendrohne auf dem Markt erhätlich sein wird, ist noch nicht bekannt.


© Volocopter & DB Schenker

pm/tm

© Volocopter & DB Schenker
© Volocopter & DB Schenker

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!