WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Firmenprofile
Datenverarbeitungshinweis*

PRÄZISE Können wir. Die Präzisionstechnik spielt am Wirtschaftsstandort Pforzheim eine große Rolle

Seit Januar 2021 ist Björn Lörch neuer Leiter des Zentrums für Präzisionstechnik (ZPT) bei der WSP. Zu seinen ersten Aufgaben zählte u.a ein Besuch der Firma Schüssler Technik GmbH & Co.KG, sie ist ein Mitglied des Netzwerks Hochforum. Grund des Besuches war zudem die Inbetriebnahme neuer hochpräziser Maschinen.
v.l.n.r.: Matthias Stark, Geschäftsführer der Schüssler Technik GmbH & Co. KG, zeigt ZPT-Leiter Björn Lörch die neue Rundschleifmaschine Foto: Stadt Pforzheim

Als Oberzentrum der Region Nordschwarzwald zählt Pforzheim heute zu den wichtigsten Wirtschaftsstandorten in Baden-Württemberg. Die Goldstadt wird in der Öffentlichkeit vorwiegend mit der Schmuck- und Uhrenindustrie in Verbindung gebracht. Doch Pforzheim hat sich auch zu einem aufstrebenden Zentrum für hochmoderne und präzise Metallverarbeitung entwickelt.

Das ZPT will Unternehmen aus der Präzisionstechnik bei der Forschung und der Entwicklung aktiv zur Seite stehen und zudem eine engere Vernetzung mit der Hochschule schaffen.

HOCHFORM ist eine Initiative des städtischen Eigenbetriebs Wirtschaft- und Stadtmarketing Pforzheim zur Unterstützung der Unternehmen in der metallverarbeitenden Präzisionstechnik aus der Region.

Im Gespräch mit Geschäftsführer Matthias Stark und Matthias Carstens, Bereichsleiter der Geschäftsentwicklung, konnte ZPT-Leiter Björn Lörch die Firma Schüssler kennenlernen und sich über künftige Zusammenarbeiten im Rahmen des Netzwerk Hochform austauschen.

Seine Wurzeln hatte Schüssler Technik vor über 50 Jahren in der Produktion von Sondermaschinen zur Brillenherstellung. Seit 1996 produziert der auf Präzisionsfertigung spezialisierte Betrieb eigenentwickelte Direktantriebe und seit 2004 zusätzlich Antriebssysteme höchster Präzision und Kippsteifigkeit im Nanometer-Bereich.

In einer in der eigenen Fertigung eingesetzten neuen und auf die Bedürfnisse der Fa. Schüssler Technik angepassten Rundschleifmaschine der Fa. Kellenberger KEL-VARIA verrichtet ein von Schüssler Technik GmbH & Co. KG entwickelter, präziser und kippsteifer Werkstückspindelstock seine Arbeit. Als Unternehmen mit höchsten Präzisionsanforderungen verwendet Schüssler die KEL-VARIA Rundschleifmaschine nicht nur zur Eigenfertigung, sondern bietet neben der Eigenfertigung zukünftig auch Lohnfertigung für Dritte an.

Beim Besuch konnte neben der neuen Kellenberger Schleifmaschine auch das neu entwickelte 5 Achs-CNC-Bearbeitungszentrum zum Mikrolaserschweißen, in welcher ebenfalls die hauseigenen Antriebssysteme zum Einsatz kommen, begutachtet werden. Das Unternehmen bietet damit Lösungen für Produkte mit hochpräzisen und komplexen Anforderungen im Bereich des Laserschweißens an.

Die Präzisionsbetriebe aus der Region Pforzheim /Nordschwarzwald sind hochinnovativ und stehen weltweit für Qualität. Ob im Bereich des Maschinen- und Werkzeugbaus, der Dental- und Medizintechnik, der Luft- und Raumfahrt, etc. – überall kommt es auf eine äußerst präzise Fertigung der Teile an. Sie allesamt leisten einen wichtigen Beitrag zum Wachstum des regionalen Wirtschaftsraum.

Deshalb entsteht jetzt auch direkt neben dem Campus der Hochschule Pforzheim eine „Präzisions-Arena“, die künftige Heimat des ZPT. Bauherr des rund 10 Mio. Euro Projektes ist die WSP. Durch umfassende Fördermittel der EU, Unterstützung durch das Land Baden-Württemberg, sowie den Enzkreis und die im Hochform vereinten Unternehmen kann die Päzisions-Schmiede Realität werden. Das „Zentrum für Präzisionstechnik“ gilt als Leuchtturmprojekt. Hier soll ein Stück Zukunft geschrieben werden und gleichzeitig soll so einer wichtigen Säule der regionalen Wirtschaft der Rücken gestärkt werden.

Durch das ZPT soll zum Beispiel auch ein engmaschigeres Netzwerk mit der Hochschule Pforzheim aufgebaut werden. Denn ein aktiver Austausch, der richtigen Akteure, ist oftmals ein guter Nährboden für zukunftsweisende Projekte.

Aus diesen drei wesentlichen Bausteinen besteht die Präzisions-Schmiede:
– ZPT-Baustein I: Technologietransfer- und Innovationsberatung
– ZPT-Baustein II: Gründerförderung
– ZPT-Baustein III: ZPT-Akademie

Der Spatenstich für die neue Präzisions-Arena erfolgte im Februar 2020, im Herbst vergangenen Jahres konnte dann bereits Richtfest gefeiert werden.

Richtfest ZPT Zentrum für Präzisionstechnik 25.09.2020, Foto:Meyer, Pforzheimer Zeitung

Die Eröffnung ist für Spätsommer 2021 geplant. Existenzgründer, Forschung, Entwicklung, aber auch Ausbildung und Lehre sollen dann neben dem Campus der Hochschule einen Platz finden.

tm /pm

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!

Das könnte Sie
auch interessieren

Bestes JUNIOR-Unternehmen Baden-Württemberg 2021
12. Mai 2021
Abegsahnt. Beim digitalen Junior Landeswetttbewerb haben sich gleich zwei Schülerfirmen aus der Region den Titel geholt....
Auf den Spuren von Bacchus den Badischen Weinradweg erkunden – Winzer bieten Liste mit außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten
10. Mai 2021
Wenn Flug- und Fernreisen unmöglich scheinen, fällt der Fokus auf Urlaubsregionen im eigenen Land. Im Südwesten Deutschlands bietet das Weinland Baden mit seiner vielfältigen Natur, seinen unzähligen Sonnenstunden und vielen kulinarischen Köstlichkeiten einen besonderen Reiz...
Verkaufen über Online-Shops, Marktplätze und Social Media – Kostenfreies Online-Seminar der IHK Nordschwarzwald
10. Mai 2021
Die Digitalisierung des Einzelhandels steht im Fokus des Handelsforums der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nordschwarzwald am 19. Mai 2021. Themen: Einstieg in den Online-Handel sowie handelsrelevante Fördermittel von Bund und Land....
Kulturmanager mit breitgefächertem Portfolio – Von der Planung für Firmenjubiläen über Online-Seminare bis hin zum Headhunting
10. Mai 2021
Gerhard Baral hat die Kulturszene in Pforzheim jahrzehntelang geprägt. Seit 2019 geht der 67-Jährige neue Wege – weit außerhalb der Goldstadt. Was treibt ihn um und an?...
Seit 75 Jahren Sprachrohr und Dienstleister der familiengeprägten, mittelständischen Industrieunternehmen: wvib Schwarzwald AG
09. Mai 2021
Am 9. Mai 1946 hoben die französischen Besatzungsmächte zusammen mit rund 70 Unternehmern die Vorläuferorganisation des Wirtschaftsverbands Industrieller Unternehmen Baden (wvib) aus der Taufe. Heute nennt sich das Netzwerk auch Schwarzwald AG....
Nordseeküste und Nordschwarzwald im Schulterschluss - Querschnittsbranche Tourismus erwartet Öffnungsperspektive für die Sommersaison
09. Mai 2021
Die Kooperation der IHK Stade mit der Tourismus Akademie Baden-Württemberg (Freudenstadt) wird ausgebaut. Erstmals kamen Branchenvertreter aus dem Nordschwarzwald und der Nordseeküste zu einer gemeinsamen IHK-Tourismusausschutzsitzung zusammen. Die aktuellen Herausforderunge...
Unternehmer-Gruppe GENUI steigt mit ehrgeizigen Plänen beim eCommerce-Marktführer „Fact-Finder“ ein – Gründer Carsten Kraus zieht sich zurück
08. Mai 2021
Carsten Kraus und Fact-Finder, das war seit 20 Jahren eine Symbiose, wenn es um Erfolgsreferenzen des gründungsfreudigen Pforzheimer IT-Unternehmers ging. Jetzt überlässt er die weitere Expansion der Hamburger Gruppe GENUI. Die hat mit Emile Bloemen einen neuen Geschäftsführ...
Pforzheimer IT-Unternehmer Carsten Kraus kauft seinem Auszubildenden einen Omnichannel-Handel als „berufliche Spielwiese“
08. Mai 2021
Das Berufsbild Kaufmann und Kauffrau im E-Commerce ist relativ jung. Nicht jedes Unternehmen kann den Auszubildenden das komplette Equipment für die praktische Umsetzung des Erlernten bieten. Für das Pforzheimer IT-Urgestein Carsten Kraus kein Problem. Er hat mit dem „Kräute...
Die digitale Ausbildungsmesse aus der Druckerei und dem PZ-Forum ging erfolgreich über die Bühne.
07. Mai 2021
Der Live-Stream diente als Alternative zu klassischen Ausbildungsmessen, die aufgrund der aktuellen Corona-Regeln vielerorts leider nicht stattfinden können. Das innovative Projekt überzeugte sowohl Organisatoren und Teilnehmer....
Automobil-Zulieferer müssen mit der Umstellung auf E-Mobilität mit deutlichen Auftragseinbrüchen rechnen – ifo geht von hohen Jobverlusten aus
07. Mai 2021
Für einige Zulieferer der Automobilbranche könnte es mit dem Hype der Elektromobilität eng werden. Einerseits werden abseits der Verbrenner-Technologie ihre Produkte nicht mehr benötigt. Zum anderen wollen die Autohersteller ausgelagerten Produktionsprozesse zurück ins Unter...