Zitat Autor
WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Unternehmensprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Positive Bilanz: DLG-Feldtage 2022

„Aussteller und Besucher zeigten sich mit dem Besuch der DLG-Feldtage höchst zufrieden“, bilanziert Dr. Reinhard Grandke, Hauptgeschäftsführer der DLG. „Die DLG-Feldtage haben sich so vielfältig wie selten zuvor gezeigt. Sie sind die wichtige Informationsplattform für die Zukunfts-Betriebe.“
DLG-Feldtage 2022. Foto: Swen Pförtner

BesucherInnen, AusstellerInnen und die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) als Veranstalter zeigten sich mit dem Verlauf der Freilandmesse, die vom 14. bis 16. Juni 2022 auf dem Gelände des Südzucker-Versuchsgutes Kirschgartshausen bei Mannheim (Baden-Württemberg) stattfand sehr zufrieden. Die Veranstaltung präsentierte Zukunftsstrategien und -lösungen für die Herausforderungen des modernen Pflanzenbaus.

„Die DLG-Feldtage sind für uns eine der wichtigsten zu diesem Zeitpunkt stattfindenden Ausstellungen in Westeuropa. Es freut mich für die DLG, dass sie mal wieder zeigen kann, was sie an Organisationsleistung erbringen kann.“
Michael Horsch, HORSCH Maschinen GmbH

Besonders großen Zuspruch gab es bei jungen Betriebsleiterinnen und Betriebsleitern. Die internationalen Besucher kamen vorwiegend aus den Niederlanden, Österreich, Schweiz, Litauen, Frankreich, Polen und Tschechien. Auch rund 130 internationale FachjournalistInnen und Agrar-BloggerInnen nutzten den Überblick der Innovationen, welche starke Treiber der Transformation der Landwirtschaft sind. Unter dem Leitthema „Mein Pflanzenbau. Meine Zukunft.“ boten die DLG-Feldtage den Landwirtinnen und Landwirten zukunftsweisende Entwicklungen bei Sorten, Verfahren, Technologien und Betriebsmitteln, die Betrieben individuelle Bewirtschaftungsstrategien ermöglichen. Großes Interesse zeigten die Besucher an neuen Saaten und Sorten, Pflanzenschutz und Düngung sowie am Thema Robotik. Hier konnte nicht nur der „Field Robot Event“ den aktuellen Stand der Grundlagenforschung demonstrieren, sondern es wurden erstmalig auch eine Vielzahl von praxisreifen Robotern von Ausstellern präsentiert. Bei den Maschinenvorführungen standen Vorführungen zur chemischen und mechanischen Pflanzenschutztechnik im Mittelpunkt.

Die DLG-Feldtage wurden von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR), der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG Köln gemeinsam mit der Raiffeisen Waren GmbH Kassel, der ZG Raiffeisen Karlsruhe und der Vereinigten Hagelversicherung veranstaltet. Als Fachpartner unterstützten die Union zur Förderung der Öl- und Proteinpflanzen (Berlin), die Bundesanstalt für Landwirtschaft (BLE) in Bonn, der Südzucker AG (Mannheim) und das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW), Rheinland-Pfalz in Mainz die Veranstaltung.

Die nächsten DLG-Feldtage finden vom 11. bis 13. Juni 2024 auf dem Gut Brockhof in Erwitte bei Lippstadt (Nordrhein-Westfalen) statt.

pm/tm

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!