WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Firmenprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Pforzheimer Unternehmer Carsten Kraus verleiht KI-Sonderpreis an 17-jährigen Gymnasiast

Der 17-Jährige Florian Scherl von Fast AI Movies grinst freudestrahlend in die Kamera. Er und sein Team haben sich bei dem bundesweiten Wettbewerb "JUGEND GRÜNDET" den KI-Sonderpreis ergattert. Am 12.August 2021 überreichte ihm Carsten Kraus einen leistunsstarken Rechner mit einer Highend Grafikkarte im Wert von 4.000€.
Strahlende Gesichter bei der Übergabe , des ersten KI-Sonderpreises. v.l.n.r Carsten Kraus, Florian Scherl, Philipp Dußmann (Jugend Gründet) Foto: CK Holding GmbH

„Toller Gründer! Bitte mehr davon.“

"Junge Leute können teilweise sogar bessere Erfindungen machen als erfahrene Ingenieure, weil sie vorhandene Pfade verlassen und ganz neue Ansätze finden. Und so gibt es eben auch bei den Teams von JUGEND GRÜNDET ganz tolle Ansätze."
Carsten Kraus, KI-Experte

Carsten Kraus hat selbst mit 16 Jahren sein erstes Unternehmen gegründet. Damals, so sagt er, habe er noch viele betriebswirtschaftliche Fehler gemacht, die ihn viel Zeit und Geld gekostet haben. Warum? Es gab noch kein Internet in der Anfangsphase, keine Business Angel geschweige denn Gründerwettbewerbe. Am Ende hat alles geklappt, aber es hat eben ein bisschen länger gedauert. Deshalb ist es ihm ein Herzensanliegen heute junge Menschen gezielt zu unterstützen. Kraus sitzt bei „JUGEND GRÜNDET“ in der Jury, in diesem Jahr hatte er sich zusätzlich entschieden einen KI-Sonderpreis zu stiften.

Wir haben viel zu wenig deutsche KI-Start-ups – das muss sich ändern. Ich weiß, dass es viele clevere Schüler:innen und Jugendliche gibt und dass man durchaus in jungen Jahren gründen kann. Das möchte ich unterstützen, weil es mir sehr am Herzen liegt.

Carsten Kraus

Überzeugt hat Carsten Kraus die Geschäftsidee von Fast AI Movies. Es handelt sich dabei um eine Software, die nur durch die Eingabe eines Fotos, einer Person und einem Stichwort eine Videosequenz zum ausgewählten Thema produzieren kann. Das langfristige Ziel soll sein, rein KI-generierte Spielfilme ohne Schauspieler und ohne Set zu produzieren. Für den 17-jährigen Schüler Florian Scherl, der den Preis stellvertretend für sein Team entgegennahm kommt dieser sehr gelegen. „Die Rechenleistung ist einer unserer größten Schwierigkeiten bei der Entwicklung“, erklärt er. Der neue Rechner ist vermutlich 200-mal schneller gegenüber seinem bisherigen Laptop.

„Ich finde es wirklich beeindruckend, wie das Team von FAST AI MOVIES, von einer zunächst etwas abstrakten Idee relativ schnell zu konkreten Umsetzungsthematiken kam und sowohl technisch tolle Fortschritte gemacht hat und auch verstanden hat, wie sie ihr Geschäftsmodell entsprechend umstellen müssen, sodass es nachhaltig erfolgreich am Markt bestehen kann. Von solchen tollen Gründern, kann es gerne mehr geben, meint Kraus.

Florian Scherl und sein Team gehören zu den rund 3.700 Schüler:innen und Jugendliche die beim Bundeswettbewerb JUGEND GRÜNDET 2021 mitgemacht haben. Insgesamt wurden 665 Businesspläne eingereicht. Die zehn besten Teams wurden schließlich zum Bundesfinale eingeladen, das am 15. Und 16. Juni in Form einer digitalen Zukunftsgründermesse ausgetragen wurde. Am Ende hat die Jury – der auch Carsten Kraus angehört – über die Erstplatzierungen und Sonderpreis-Verleihungen entschieden.

Carsten Kraus gehört zu den führenden Köpfen der angewandten Künstlichen Intelligenz (KI) in Deutschland. Die von ihm konzipierte selbst lernende Suchtechnologie FACT-Finder gehört zu den wichtigsten e-Commerce Innovationen Made in Germany und kommt bei über 1.600 mittelgroßen und großen Online-Shops zum Einsatz. Nach außen agiert Carsten Kraus mit seiner CK Holding GmbH, welcher mehrere Unternehmen angehören, so auch zum Beispiel sein jüngst gegründetes KI-Start-up Casablanca.AI. Zudem ist der Unternehmer als Business Angel in mehrere Startups investiert. Mit seinem Team in seiner Wahl-Heimatstadt Pforzheim treibt er seine Unternehmen und weitere Innovationen im Technologiesektor unter dem Dach der CK Holding GmbH voran – gemäß dem Ansatz: „Innovation entsteht nicht in Metropolen“.

pm/tm

Florian Scherl freut sich sehr über den KI-Sonderpreis im Rahmen von "Jugend GRÜNDET" Foto: CK Holding GmbH

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!

Das könnte Sie
auch interessieren

IW: Steuer auf Vermögen bedroht den Wirtschaftsstandort D
15. September 2021
Von Gerd Lache | 14.09.2021 Eine Vermögensteuer von nur einem Prozent würde Unternehmen ähnlich belasten wie eine Erhöhung der Ertragsteuer um zehn Prozent. Das zeigt eine neue IW-Studie. Ein beispielhaftes mittelständisches Unternehmen mit einem jährlichen Gewinn von 500.00...
Zig Millionen Menschen müssen für neue Jobs geschult werden
13. September 2021
Bis zum Jahr 2030 müssen schätzungsweise 1 Milliarde Menschen umgeschult werden. Die Automatisierung macht bestimmte Berufe überflüssig, aber neue Tätigkeiten entstehen. Viel zu tun also für die Bildungsträger, macht Digitalexperte Patrick Walz bei der Zertifikatsvergabe der...
Zurück auf den Campus
09. September 2021
Das lange Warten hat ein Ende. Nach drei digitalen Coronasemestern wird der Präsenzunterricht an der Hochschule Pforzheim im kommenden Wintersemester wieder zum Normalfall. Möglich wird dies mithilfe der 3G-Regel, wonach Lehre in Präsenz für Geimpfte, Genesene und negativ Ge...
Cargobike Roadshow tourt durch Baden-Württemberg
09. September 2021
Testen, testen, testen: Die Cargobike Roadshow geht zum zweiten Mal auf Tour in diesem Jahr! Das Format besucht mit 12 E-Lastenrädern 17 Städte in Baden-Württemberg und Rein-Main. Im Juni ging es bereits durch Bayern und Österreich....
Handmade Surfboards aus Ettlingen
08. September 2021
Ökologische Surfboards aus regionalem Holz. Die Surferwelle in Pforzheim naht. Der offizielle Vereinsbetrieb soll im November 2021 gestartet werden. Anfang September sind jetzt auch die handgefertigten Surfboards des Vereins blackforestwave ev. fertig geworden. Hergestellt ...
Wasserstofftechnologien: KIT forscht in allen drei Leitprojekten des Bundes
07. September 2021
Grüner Wasserstoff kann dabei helfen, Treibhausgasemissionen zu verringern. Er ist zentrales Schlüsselelement auf dem Weg zur Klimaneutralität Deutschlands bis 2045. Um eine grüne Wasserstoffwirtschaft weiter voranzutreiben, fördert das Bundesministerium für Bildung und Fors...
Digitalisierungstour BW 2021: Plug-In-Labor macht Stopp im Nordschwarzwald
07. September 2021
„Digitalisierung erlebbar machen“ ist das Motto der Digitalisierungstour des Mobilen Plug-In Labors, das am 27. und 28. September auch am Digital Hub Nordschwarzwald in Pforzheim Station macht....
Olympiasiegerin Malaika Mihambo erhält "Made-in Baden" Award
07. September 2021
Am 1. Oktober 2021 werden zum sechsten Mal die renommierten „Made-in-Baden“-Awards von der Interessensgemeinschaft „Badische Wirtschaft“ GmbH verliehen....
Kulinarisches und Handwerkliches aus dem Schwarzwald
07. September 2021
Mit kulinarischen Leckereien und Handwerkskunst aus der Region präsentieren die Naturpark-Märkte von Mai bis Oktober in verschiedenen Städten und Kommunen der Region Schwarzwälder Erzeugnisse. Die nächsten Termine am Ende des Beitrags....
Deutsch-Schweizerisches Wirtschaftsbündnis will Taten sehen
07. September 2021
Die Wirtschaft entlang der Schienenachse Stuttgart-Zürich fordert den unverzüglichen Ausbau für den Personen- und Güterverkehr. Auf Initiative der Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg haben sich zwölf deutsche und schweizerische Verbände zu einem grenzübersc...