Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient.

Max Mustermann

CEO Musterfirma

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Firmenprofile
Datenverarbeitungshinweis*

„German Innovation Award“ geht an Pforzheimer Software-Anbieter „apollon“

Das Marketing-Tool „OMN5“ kann digitale Zwillinge erschaffen und in Web-Shops platzieren
Meyle+Müller apollon Logos-Säule vor dem Firmensitz in Pforzheim, Maximilianstraße. © Gerd Lache

Der Gewinner des „German Innovation Award 2020“ hat seinen Firmensitz in Pforzheim. „apollon“, der nach eigenen Angaben führende Software-Anbieter für Marketing-Automatisierung und Produktdaten-Kommunikation wurde für sein Omnichannel-System „Online Media Net“ (OMN) ausgezeichnet. 

„Es freut mich, dass unser neuestes Release der erfolgreichen Softwaresuite OMN5 zu den Gewinnern des German Innovation Awards 2020 gehört.“
Norbert Weckerle, apollon-Geschäftsführer

„Das Release OMN5 überzeugte die Jury durch seine Originalität, Umsetzung und Wirksamkeit für die Branche“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Vergeben wird der international ausgelobte Innovationspreis einmal im Jahr vom Rat für Formgebung, der als deutschen Marken- und Designinstanz gilt. Er wurde vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufen und wird von der deutschen Industrie gestiftet .  Bereits seit 1953 werden Design-, Marken- und Innovationsleistungen von internationalem Rang ausgezeichnet.

 Award-Winner OMN5 ist laut „apollon“ eine Marketing-Software, mit der Hersteller und Händler verschiedener Größen und Branchen in der Lage sind, digitale Produktzwillinge (Digital Twins) zu erschaffen und diese in den digitalen Märkten, wie zum Beispiel Web-Shops oder Amazon, zu platzieren. Auf künstlicher Intelligenz (KI) basierte Services in OMN5 schaffen dabei eine maximale Automatisierung. So lassen sich Artikel beispielsweise automatisiert klassifizieren. Bilder können KI-gestützt erkannt, verschlagwortet und automatisiert bearbeitet werden. Produkttexte generiert OMN5 mehrsprachig in großer Variantenvielfalt oder unterstützt bei der automatisierten Übersetzung, so die Produktbeschreibung des Unternehmens. 

„Der German Innovation Award zeichnet Projekte aus, die wegweisend sind“, sagt „apollon“-Geschäftsführer Norbert Weckerle. Es freue ihn deshalb besonders, „dass unser neuestes Release der erfolgreichen Softwaresuite OMN5 zu den Gewinnern des German Innovation Awards 2020 gehört“. gel

© Gerd Lache

Das könnte Sie
auch interessieren

In Künstlicher Intelligenz steckt hohes Potenzial
KI-Lab Nordschwarzwald unterstützt kleine und mittlere Unternehmen beim Weg in die Schlüsseltechnologie / WFG-Chef: Region kann das Thema vorantreiben...
„Alles ist möglich“
KI-Experte Carsten Kraus sieht im disruptiven Wandel große Chancen für jene Unternehmen, die sich den Herausforderungen stellen...
Digitaler Helfer für Routineaufgaben
Intelligente Text-Roboter der apollon-Software OMN erstellen automatisch Produktbeschreibungen, unter anderem für Webshops, und übersetzen die Texte in zahlreiche Sprachen....
Wo der digitale Lederhosen-Sepp und der Tyrannosaurus Rex die Hotel-Gäste begrüßen
In der Beherbergungsbranche ergänzen oder ersetzen Chatbots und Künstliche Intelligenz den persönlichen Service der Beschäftigten....
Moderner Tourismus braucht Mensch und Maschine
Für einfühlsamen Service ist der Gastgeber aus Fleisch und Blut unersetzlich – Standardisierte Prozesse hingegen kann auch der Roboter übernehmen...
KI als wirtschaftliche Jahrhundertchance
Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut will gemeinsam mit den Unternehmen das Land Baden-Württemberg als Spitzenstandort für Künstliche Intelligenz aufbauen....