Zitat Autor
WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Unternehmensprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Bühne frei: Erfolgreiche Gründergeschichten aus dem Nordschwarzwald

Spannende und praxisorientierte Einblicke in die Gründerszene. Am 08. Juli 2022 fand bereits die fünfte Start-up Night Nordschwarzwald statt. Die Organisatoren hatten sich diesmal als Eventlocation für den Campus Schwarzwald in Freudenstadt entschieden.
Start-up Night #05 (v.l.n.r.): Patrick Jährling und Tim Ellenberger (RevoltenStube GbR), John Müller (Vollrausch), Tim Fahrion (Ginger&Fred GmbH), Susanne Wurster (Optik Giese), Clemens Rieth (Celekohr), Lennard Schwidurski (WRS Energie + Druckluft GmbH) und Berat Balaj (Tavolin OHG) Foto: WFG

Mit großer Vorfreude begrüßten Thomas Schönbucher (Geschäftsführer Priomold GmbH) und Julia Kläger (Campus Schwarzwald) die zahlreichen Gäste. Spannende Gründergeschichten, neue Business-Ideen, praktische Tipps und Anregungen waren nur einige der Themen, die die Start-up Night sowohl für GründerInnen als auch für Unternehmen aus der regionalen Wirtschaft so besonders machte. Wertvoller Input aus der Praxiskompetente Beratung, reger Austausch, Diskussionen und Matchmaking rundeten die Veranstaltung ab.

„Ich bin immer wieder begeistert über die große Resonanz, die die Start-up Night Events nicht nur in der Gründerszene, sondern auch bei den Unternehmen findet".
Jochen Protzer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald


Insgesamt 7 Start-ups aus unterschiedlichen Branchen der Region präsentierten ihre Gründergeschichten und berichteten praxisnah über die damit verbundenen Herausforderungen, Erlebnisse und Erfolge – aber auch über Hürden und Misserfolge: Clemens Rieth (Celekohr, Oberstaufen), Susanne Wurster (Giese Optik, Baiersbronn), Tim Andreas Fahrion (Ginger & Fred GmbH, Freudenstadt), Tim Ellenberger und Patrick Jährling (Revolten Stube GbR, Horb), John Müller (Startnext.com/Vollrausch-Kater), Isa und Berat Balaj (Tavolin OHG, Calw) und Lennard Schwidurski (WRS Energie + Druckluft, Stuttgart).

Carina Brunner (Wirtschaftsjunioren Nordschwarzwald) moderierte den Abend souverän und verstand es, die TeilnehmerInnen zu fachlichen wie persönlichen Fragen zu motivieren und den Start-ups Löcher in den Bauch zu fragen. Auch die aktuelle Gründersituation in der Region Nordschwarzwald sowie die unterstützenden Angebote der Mitglieder des Startup Ökosystems wurden immer wieder angesprochen und ausgiebig diskutiert.
Im Anschluss an den offiziellen Teil nahmen die Gäste die Gelegenheit zum intensiven Austausch und zum Netzwerken wahr.

Der Nordschwarzwald bietet als attraktiver Wirtschafts- und Lebensstandort eine hervorragende Basis für Unternehmensgründungen und damit ausgezeichnete Möglichkeiten, die Region weiter voranzubringen.

Jochen Protzer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald

Mit Formaten rund um das Thema Existenzgründung wolle man weiterhin ExistenzgründerInnen und Gründungsinteressierte in der Region zielgerichtet unterstützen und so ist für Oktober bereits die nächste Start-up Night in Planung.

Impressionen von der Start-up Night #05. Foto WFG

Facts zur Start-up Night Nordschwarzwald
Die Start-up Night Nordschwarzwald gibt praxisorientierte Einblicke in Erfahrungen und Herausforderungen rund um das Thema Existenzgründung. Das Format bietet den TeilnehmerInnen eine ausgezeichnete Chance zum intensiven Austausch und Netzwerken und kann so bei der Existenzgründung zielgerichtet unterstützen. Aber auch etablierte Unternehmen profitieren von der Zusammenarbeit mit Start-ups, ihrem Spirit, ihren Vorgehensweisen und Angeboten. Die Reihe der Start-up Night Nordschwarzwald wird organisiert von einer Arbeitsgruppe bestehend aus Rebekka Sanktjohanser (IHK), Jörg Fuchs (HWK Karlsruhe), Thomas Schönbucher (Primold GmbH), Carina Brunner (Wirtschaftsjunioren Nordschwarzwald), Eduard Sabelfeld (Hochschule Pforzheim), Tiffany Braddy und Jochen Protzer (beide WFG), ergänzt für diese Start-up Night in Freudenstadt um Elke Latscha (Stadt Freudenstadt) und Julia Kläger (Campus Schwarzwald).


Start-up Ökosystem Nordschwarzwald
Im Start-up Ökosystem Nordschwarzwald finden sich zur effektiven Förderung innovativer und technologiegetriebener Start-ups insgesamt 26 Partner aus der Region Nordschwarzwald zusammen, um ihre Kräfte zu bündeln und möglichst vielen Gründungsinteressierten eine zielgerichtete Unterstützung zu ermöglichen. Zu den Partnern im Start-up Ökosystem Nordschwarzwald gehören neben der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald unter anderem die Kammern, die Stadt- und Landkreise der Region, einige Kommunen, Sparkasse und Volksbank, Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen, Unternehmen sowie die Wirtschaftsjunioren. Koordiniert wird das Ökosystem von der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald. Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite:

https://www.ökosystem-nordschwarzwald.de

pm/tm

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!