WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Firmenprofile
Datenverarbeitungshinweis*

abtis im Spezialisten-Kosmos von Microsoft – IT-Dienstleister aus Baden-Württemberg mit weltweit seltener Qualifizierungs-Auszeichnung

Mit der dritten Auszeichnung in der höchsten Kompetenzklasse gehört der baden-württembergische IT-Dienstleister abtis zu den führenden Partnern im Kosmos des US-amerikanischen Software- und Technologiekonzerns Microsoft.
Mitglied im exklusiven Microsoft-Kreis: IT-Dienstleister abtis mit Geschäftsführer Thorsten Weimann. ©abtis

Von Gerd Lache | 18.04.2021

Wir sind sehr stolz darauf, innerhalb kürzester Zeit bereits die dritte Advanced Specialization erhalten zu haben.
Thorsten Weimann, Gründer und Geschäftsführer der abtis GmbH

Es ist weltweit ein kleiner Kreis von Unternehmen, an die der Software-Gigant die Qualifizierung „Advanced Specialization for Meetings and Meeting Rooms for Microsoft Teams“ vergeben hat. abtis gehört zu der erlauchten globalen Spezialisten-Runde. Hauptsitz des IT-Dienstleisters ist Pforzheim. Weitere Standorte sind in Freiburg, Stuttgart, Göppingen und Berlin.

Geschäftsführer Thorsten Weimann erklärt: „Unsere Arbeitswelt vollzieht gerade einen drastischen Wandel. Insbesondere das vergangene Pandemie-Jahr, in dem Remote Work und Homeoffice zur neuen Normalität geworden ist, führte dazu, dass sich Unternehmen und Beschäftigte mehr und mehr dem Modern Workplace zuwendeten.“

Microsoft Teams, so Weimann, biete dazu die Infrastruktur für flexible Online-Meetings und -Konferenzen, die in Produktivität und Qualität mit persönlichen Treffen mindestens vergleichbar seien.  „Microsoft Teams macht Besprechungen mit persönlicher Interaktion online möglich und erleichtert zudem die gemeinsame Arbeit an Dokumenten.“

Laut abtis in Produktivität und Qualität mit persönlichen Treffen mindestens vergleichbar: Microsoft Teams. ©Parajuli/Composing_GerdLache

abtis habe das Tool bereits in zahlreichen Unternehmen erfolgreich eingeführt und sie dabei unterstützt, Online-Meetings einfach, ortsungebunden und sicher durchzuführen. Außerdem könne damit der gesamte Lebenszyklus einer Besprechung – von der Planung bis zur Nachbereitung – unkompliziert abgedeckt werden. 

Mit der Auszeichnung „Advanced Specialization für Meetings und Meeting Rooms für Microsoft Teams“ , heißt es in der abtis-Mitteilung, zeichne Microsoft das Pforzheimer Unternehmen nun für seine umfassende Erfahrung und den nachgewiesenen Erfolg bei der Bereitstellung von Diensten und Lösungen für Besprechungen und Konferenzräume für Microsoft Teams aus.

Nur eine handverlesene Anzahl besonders qualifizierter Unternehmen, die die umfangreichen Anforderungen – darunter die Dokumentation breiter Projektexpertise durch umfangreiche Kundenreferenzen, ein externes Audit der Kompetenz sowie der Nachweis der relevanten Skillsets im Team – erfüllten, würden mit dieser Spezialisierung ausgezeichnet. Advanced Specializations baue auf den sogenannten Gold-Kompetenzen auf, die bislang die Spitze in der Kompetenz-Pyramide bei Microsoft darstellten.

„Seit vielen Jahren sind wir bereits eng mit Microsoft verbunden und haben im Lauf der Zeit zahlreiche Kompetenzen erworben. Es freut uns, dass dieses Engagement gesehen und gewürdigt wird. Für unsere Kunden ist die Auszeichnung eine erneute Bestätigung für unsere Expertise. Hier sind eben Profis am Werk, die ihre Arbeit mit Leidenschaft für den Mittelstand tun“, sagt abits-Geschäftsführer Thorsten Weimann.


Microsoft-Auszeichnungen für abtis

Ausgezeichnet mit dreizehn Gold-Kompetenzen, zwei Silber-Kompetenzen sowie den Advanced Specializations Calling for Microsoft Teams, Threat Protection und nun Meetings and Meeting Rooms for Microsoft Teams ist abtis eigenen Aussagen zufolge ein Fokus-Partner für Microsoft im Mittelstand. Das Unternehmen verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Planung und dem Betrieb von Microsoft-Infrastrukturen und betreut bereits mehr als 100.000 Anwender der Microsoft-Cloudplattformen Office 365 und Azure. pm/gel


©GerdLache

abtis über abtis

Der IT-Dienstleister abtis GmbH, gegründet 2003, ist nach eigenen Angaben der führende Motor für die Digitalisierung des Mittelstands in Baden-Württemberg. Mit Lösungen rund um den Modern Secure Workplace basierend auf Microsoft 365 mit Office 365, SharePoint und Teams erschließt das Unternehmen bei seinen Kunden neue Level an Effizienz, Agilität und Innovation.

Gleichzeitig entlastet abtis die interne IT durch moderne, skalierbare und vor allem sichere Managed und Cloud Services. Im Consulting entwickelt abtis gemeinsam mit den Kunden ganzheitliche Strategien, indem Prozesse, Organisation und Technik zusammen neu gedacht werden. Komplettiert wird dies durch Beratung und Services für hybride Data Center auf Basis von On-Premise-Infrastrukturen und modernen Azure Cloud Services. Dabei steht Sicherheit immer im Mittelpunkt. 

abtis bietet diese Leistungen auf der Basis jahrelanger Erfahrung mit Data Center (Server, Storage, Virtualisierung, Netzwerk, Backup, Archivierung), Security (Firewall, UTM, VPN, Endpoint, IAM, MDM, Mobile, IoT), Workplace (Collaboration, Unified Communication, Conferencing, Mobility, Printing) und Cloud (Cloud Strategie, Cloud Computing, Cloud Services). 

Seine Kunden profitieren von detaillierten und bewährten Blueprints, die im unternehmenseigenen Testcenter entwickelt und intensiv auf die Anforderungen des Mittelstands hin geprüft werden. Auf dieser Basis begleitet abtis seine Kunden auch bei der Erstellung und Umsetzung einer ganzheitlichen IT-Strategie, entwickelt Handlungsempfehlungen und Umsetzungskonzepte und übernimmt auf Wunsch alle Leistungen von der Beschaffung und Installation über die Anpassung und Inbetriebnahme bis hin zu kontinuierlichem Betrieb und Wartung.

Durch intensive Partnerschaften mit den jeweiligen Markt- oder Technologieführern in den verschiedenen Bereichen der IT-Infrastruktur wie Microsoft, DELL EMC oder VMWare hat abtis Einblick in die zukünftigen Produktstrategien und kann seine Kunden zukunftssicher beraten.

Zu den Kunden von abtis gehören v.a. mittelständische Unternehmen wie beispielweise Bellmer, K&U Bäckerei, Renfert, SKA Sitze aber auch Unternehmen der kritischen Infrastruktur wie die Stadtwerke Pforzheim. pm/gel

https://www.abtis.de/

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!

Das könnte Sie
auch interessieren

Bestes JUNIOR-Unternehmen Baden-Württemberg 2021
12. Mai 2021
Abegsahnt. Beim digitalen Junior Landeswetttbewerb haben sich gleich zwei Schülerfirmen aus der Region den Titel geholt....
Auf den Spuren von Bacchus den Badischen Weinradweg erkunden – Winzer bieten Liste mit außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten
10. Mai 2021
Wenn Flug- und Fernreisen unmöglich scheinen, fällt der Fokus auf Urlaubsregionen im eigenen Land. Im Südwesten Deutschlands bietet das Weinland Baden mit seiner vielfältigen Natur, seinen unzähligen Sonnenstunden und vielen kulinarischen Köstlichkeiten einen besonderen Reiz...
Verkaufen über Online-Shops, Marktplätze und Social Media – Kostenfreies Online-Seminar der IHK Nordschwarzwald
10. Mai 2021
Die Digitalisierung des Einzelhandels steht im Fokus des Handelsforums der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nordschwarzwald am 19. Mai 2021. Themen: Einstieg in den Online-Handel sowie handelsrelevante Fördermittel von Bund und Land....
Kulturmanager mit breitgefächertem Portfolio – Von der Planung für Firmenjubiläen über Online-Seminare bis hin zum Headhunting
10. Mai 2021
Gerhard Baral hat die Kulturszene in Pforzheim jahrzehntelang geprägt. Seit 2019 geht der 67-Jährige neue Wege – weit außerhalb der Goldstadt. Was treibt ihn um und an?...
Seit 75 Jahren Sprachrohr und Dienstleister der familiengeprägten, mittelständischen Industrieunternehmen: wvib Schwarzwald AG
09. Mai 2021
Am 9. Mai 1946 hoben die französischen Besatzungsmächte zusammen mit rund 70 Unternehmern die Vorläuferorganisation des Wirtschaftsverbands Industrieller Unternehmen Baden (wvib) aus der Taufe. Heute nennt sich das Netzwerk auch Schwarzwald AG....
Nordseeküste und Nordschwarzwald im Schulterschluss - Querschnittsbranche Tourismus erwartet Öffnungsperspektive für die Sommersaison
09. Mai 2021
Die Kooperation der IHK Stade mit der Tourismus Akademie Baden-Württemberg (Freudenstadt) wird ausgebaut. Erstmals kamen Branchenvertreter aus dem Nordschwarzwald und der Nordseeküste zu einer gemeinsamen IHK-Tourismusausschutzsitzung zusammen. Die aktuellen Herausforderunge...
Unternehmer-Gruppe GENUI steigt mit ehrgeizigen Plänen beim eCommerce-Marktführer „Fact-Finder“ ein – Gründer Carsten Kraus zieht sich zurück
08. Mai 2021
Carsten Kraus und Fact-Finder, das war seit 20 Jahren eine Symbiose, wenn es um Erfolgsreferenzen des gründungsfreudigen Pforzheimer IT-Unternehmers ging. Jetzt überlässt er die weitere Expansion der Hamburger Gruppe GENUI. Die hat mit Emile Bloemen einen neuen Geschäftsführ...
Pforzheimer IT-Unternehmer Carsten Kraus kauft seinem Auszubildenden einen Omnichannel-Handel als „berufliche Spielwiese“
08. Mai 2021
Das Berufsbild Kaufmann und Kauffrau im E-Commerce ist relativ jung. Nicht jedes Unternehmen kann den Auszubildenden das komplette Equipment für die praktische Umsetzung des Erlernten bieten. Für das Pforzheimer IT-Urgestein Carsten Kraus kein Problem. Er hat mit dem „Kräute...
Die digitale Ausbildungsmesse aus der Druckerei und dem PZ-Forum ging erfolgreich über die Bühne.
07. Mai 2021
Der Live-Stream diente als Alternative zu klassischen Ausbildungsmessen, die aufgrund der aktuellen Corona-Regeln vielerorts leider nicht stattfinden können. Das innovative Projekt überzeugte sowohl Organisatoren und Teilnehmer....
Automobil-Zulieferer müssen mit der Umstellung auf E-Mobilität mit deutlichen Auftragseinbrüchen rechnen – ifo geht von hohen Jobverlusten aus
07. Mai 2021
Für einige Zulieferer der Automobilbranche könnte es mit dem Hype der Elektromobilität eng werden. Einerseits werden abseits der Verbrenner-Technologie ihre Produkte nicht mehr benötigt. Zum anderen wollen die Autohersteller ausgelagerten Produktionsprozesse zurück ins Unter...