WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Firmenprofile
Datenverarbeitungshinweis*
DHBW Stuttgart Campus Horb Florianstraße 15 72160 Horb

DHBW Stuttgart Campus Horb

Nachwuchskräfte aus der Region ermöglichen eine zielführende Personalplanung.

Die akademische Aus- und Weiterbildung von Nachwuchs- und Führungskräften ist insbesondere für Unternehmen im ländlichen Raum ein wichtiges Kernelement der Personalentwicklung. In Kooperation mit dem Campus Horb der DHBW Stuttgart gelingt genau das. Denn im Rahmen eines dualen Studiums arbeiten Unternehmen und Hochschule Hand in Hand.
Im Wechsel von jeweils rund drei Monaten vermittelt die Hochschule die theoretischen Kenntnisse, die die Studierenden in den Praxisphasen im Unternehmen in Projekten direkt anwenden.
Am Campus Horb werden die technischen Studiengänge Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Mechatronik und Wirtschaftsingenieurwesen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Schwerpunkte und Studienrichtungen angeboten. Kleine Kursgruppen, ein persönlicher Austausch zwischen Studierenden und Lehrenden sowie modernste Ausstattung und Technik sorgen für eine angenehme und stimulierende Lernumgebung. Dies gelingt dank moderner Technik auch unter Corona-Bedingungen mit guten Ergebnissen.
Die passenden Bewerberinnen und Bewerber suchen sich die Unternehmen selbst aus: Nach erfolgreichem Vertragsabschluss ist automatisch ein Studienplatz in Horb für die künftigen Studierenden reserviert. Durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis tragen die Studierenden aktuelles Wissen direkt in die Unternehmen. Gleichzeitig können sich die Dualen Partner in die Gremienarbeit der Hochschule oder in die Lehrinhalte einbringen – beispielsweise, indem sie eigene Mitarbeiter als Dozentinnen oder Dozenten an den Campus entsenden.
Über 300 regionale und überregionale Partnerunternehmen betreuen aktuell rund 1.000 Studierende, von denen rund 80% nach Abschluss des Studiums in ein Arbeitsverhältnis übernommen werden. Studierende, die sich danach noch weiterbilden möchten, können sich außerdem mit dem umfassenden und auf die Bachelorstudiengänge abgestimmten Masterangebot der DHBW weiterbilden.

Zahlen, Daten & Fakten

Branche:
Hochschule
Produkte und Services:
Fünf national und internationale duale Studiengänge im Bereich Technik: Elektrotechnik, Informatik, Mechatronik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen.