WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Firmenprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Trauer um badische Wahl-Hawaiianerin Brigitte Baccus

Vielen deutschen Hawaii-Reisenden ist der Name Brigitte Baccus wohl bekannt. Mit ihrer Agentur in Honolulu vermittelte die gebürtige Baden-Badenerin individuelle kleine Hotels und Privatpensionen. Im Mai 2021 ist Brigitte Baccus nach schwerer Krankheit in ihrem Haus in Waikiki (Honolulu) gestorben.
„BeBack Hawaii“ war das Markenzeichen der Tourismus-Agentur von Brigitte Baccus. ©Baccus

Von Heinz Gert de Couet (Hawaii) und Gerd Lache | 07.06.2021

„BeBack Hawaii“, das Markenzeichen und der Name der hawaiianischen Agentur von Brigitte Baccus, waren einem großen Kreis von deutschsprachigen Hawaii-Liebhabern ein wohlklingender Begriff. Gemeinsam mit Ehemann David vermittelte Brigitte Baccus kenntnisreich und individuell ausgesuchte Unterkünfte auf den Hawaii-Inseln.

Für den gut besuchten Hawaii-Vortrag im Forum des Pforzheimer Medienhauses im Jahr 2003 lieferte die Tourismus-Expertin interessantes Informationsmaterial über die Inseln des Archipels

In den letzten Jahren konzentrierte sie sich jedoch zunehmend auf zwei Lieblingsbeschäftigungen: Das Kochen und das Fotografieren. Noch kurz vor ihrem Tod wurden ihre Fotos in einer Ausstellung der Honolulu-Kunstakademie prämiert. Im Juni hätte sie ihren 72. Geburtstag feiern können.

Bis kurz vor ihrem Tod frönte die Wahl-Hawaiianerin Brigitte Baccus ihrer Leidenschaft, der Fotografie. ©Privat

Brigitte Baccus, geborene Peterli, wurde am 20. Juni 1949 in Baden-Baden als Tochter des Gaggenauer Kinobesitzers Peterli geboren. Sie wuchs in der Stadt in der Region Mittlerer Oberrhein auf und ging dort auch zur Schule. Das Gaggenauer Kino hatte in den 1950er und 1960er Jahren Hochkonjunktur, weil sich das Fernsehen noch nicht durchgesetzt hatte. Klassiker wie beispielsweise „Sissi“ flimmerten über die Leinwand. Der Teenager Brigitte entdeckte seinerzeit im Lichtspielhaus des Vaters die Liebe zu französischen Filmen.

Kurzzeitig arbeitete Brigitte Baccus für den damaligen Südwestfunk (heute Südwestrundfunk) in Baden-Baden. Dann erhielt sie eine Stelle als Au-pair in Paris. Ihre französischen Sprachkenntnisse perfektionierte sie an der Universität Paris-Sorbonne.

Durch ihre Arbeitgeber bekam sie die Chance, in verschiedenen Hotels des Club Méditerranée zu arbeiten. Das weckte in ihr das Interesse an Fernreisen und an fremden Kulturen. Sie traf ihren Mann David im Sommer 1973 auf einer Fähre von Italien nach Griechenland. Die Urlaubsromanze setzte sich fort, bis sich Brigitte ein Jahr später entschloss, David in San Franzisco zu besuchen.

Lernten sich 1973 auf einer Fähre von Italien nach Griechenland kennen und machten Hawaii zu ihrer gemeinsamen Heimat: David und Brigitte Baccus. ©Privat

Das Paar reiste ausgiebig und besuchte unter anderem Tahiti und Hawaii. Schließlich wählten die beiden Honolulu als ihre gemeinsame Heimat.

Zunächst arbeitete Brigitte Baccus für eine große Reiseagentur sowie in der Gastronomie von Honolulu. Dann gründete sie ihre eigene Agentur. „BeBack Hawaii“ spezialisierte sich auf deutschsprachige Kunden. Im Laufe der vergangenen 30 Jahre baute Brigitte Baccus ein Netzwerk von kleinen Hotels und Pensionen rund um die Hawaiianischen Inseln auf und brachte deutschsprachige Einwohner der Inseln mit Touristen zusammen. Viele dieser Besucher entwickelten sich zu Stammkunden, die Hawaii zu einem regelmäßigen Urlaubsziel machten.

Brigitte Baccus hinterlässt ihren Ehemann David.

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!

Das könnte Sie
auch interessieren

Schwarzwälder Uhrenträger vom Goldgräber-Fieber erfasst
11. Juni 2021
Uhren-Verkäufer aus dem Schwarzwald wurden in früheren Jahrhunderten regelrecht von Goldgräberstimmung erfasst. Ihre tickenden Waren konnten sie in zahlreichen Ländern als sogenannte Uhrenträger absetzen. Rasch gelangten sie zu Wohlstand. Sie investierten ihre Gewinne zuhaus...
Energie neu gedacht. Praxistipps für den Mittelstand.
10. Juni 2021
Tipps für den Mittelstand: Die Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald und die Wirtschaftsjunioren Karlsruhe informierten bei einer ersten, gemeinsamen Onlineveranstaltung über hilfreiche Maßnahmen in Sachen Energiebeschaffung....
Kevin Lindauer zum Golden Sunday: „Zukünftig sind hybride Verkaufskonzepte und Geschäftsmodelle gefragt“
10. Juni 2021
Pforzheim/Enzkreis. Mit dem Golden Sunday, dem ersten verkaufsoffenen Sonntag in Pforzheim in digitaler Form, setzt das Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) mit Unterstützung von PZ-Medien auf ein Onlineprojekt, das den lokalen Einzelhandel nach der Corona-Zwangspau...
Blanco glänzt mit bärenstarker Bilanz: Oberderdinger Spülenhersteller blickt auf Rekordjahr zurück
10. Juni 2021
Den Wunsch nach einem behaglichen Zuhause, einer neuen Küche haben sich auch im vergangenen Jahr sehr viele Menschen erfüllt. Nach einem anspruchsvollen Jahr 2020, das mit einem Rekordumsatz abgeschlossen werden konnte, blickt der Oberderdinger Spülenhersteller optimistisch ...
Digitale Buchhaltung aus Offenburg
09. Juni 2021
"Als ein Kommilitone auf mich zukam und meinte, er bräuchte eine Software zum Rechnungen schreiben, war die Idee geboren", erzählt Fabian Silberer. Er spricht von einer unglaublichen Chance und träumt groß. Jetzt hat sich sevDesk frisches Kapital in Höhe von 50 Millionen Eur...
Happy Birthday! Hochschule Pforzheim bietet seit 20 Jahren renommierten Masterstudiengang.
08. Juni 2021
Vor 20 Jahren wurde der Masterstudiengang „Creative Communication & Brand Management“ aus der Taufe gehoben – ein Studiengang, der in dieser Form in Deutschland wie im Ausland einzigartig ist....
Quantencomputer lassen Supercomputer blass aussehen.
08. Juni 2021
Gemeinsam mit über 20 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen ruft das Fraunhofer IAO im Rahmen des SEQUOIA-Projekts ein Unternehmensnetzwerk ins Leben. Im Fokus stehen dabei der Austausch über aktuelle Entwicklungen des Quantencomputings sowie die Erarbeitung von konkret...
Praxisberichte über Fachkräfte-Gewinnung im Ausland – Kostenfreies IHK-Webinar
07. Juni 2021
Einblicke in die Personalgewinnung und Beschäftigung von internationalen Fachkräften aus Sicht von Unternehmen und deren Personalverantwortliche erhalten Teilnehmende in einer kostenfreien Online-Veranstaltung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nordschwarzwald....
PTV Group hebt Geschäftsmodelle in die Cloud und fokussiert auf Nachhaltigkeit
07. Juni 2021
Die Karlsruher PTV Group, eine 100-prozentige Tochter der Porsche SE, beschleunigt ihre strategische Neuausrichtung. Cloud-Geschäftsmodelle und Fokus auf Nachhaltigkeit sind dabei zwei wesentliche Stichworte. Ein Bicyle-Planer beispielsweise unterstützt Städte bei der schnel...
IHK Nordschwarzwald sucht Hauptgeschäftsführung für die Zeit ab 2023
07. Juni 2021
IHK-Hauptgeschäftsführer Martin Keppler wird nach 34 Dienstjahren bei der IHK Nordschwarzwald Ende 2022 im Alter von 67 Jahren in den Ruhestand gehen. Doch bis es soweit ist, hat er „noch einiges vor“, wie er sagt. Die Kammer ist jetzt schon auf Nachfolgesuche....