Zitat Autor
WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Unternehmensprofile
Datenverarbeitungshinweis*

„Mein KarriereStart“ – kostenloses Azubimagazin für alle Schulabgänger der Region

Durch den Fachkräftemangel in Deutschland können Unternehmen nicht mehr unter zig Bewerbern den optimalen Kandidaten aussuchen, sondern sie müssen bereits im Vorfeld mit großen Anstrengungen den potenziellen qualifizierten Nachwuchs erst einmal vom Betrieb und seinem Ausbildungsangebot überzeugen. Hilfreich ist dabei das kostenlos verteilte Ausbildungsmagazin „Mein KarriereStart“ des Pforzheimer Verlags INFO Media unter dem Dach von PZ-Medien.
Das von INFO Media jährlich publizierte, kostenlose und gern von Schülern und deren Eltern genutzte Ausbildungsmagazin „Mein KarriereStart“ wird an vielen passenden Orten ausgelegt und in den Abgangsklassen der Schulen verteilt. Foto: ©auremar - stock.adobe.com/INFO Media
Das von INFO Media jährlich publizierte, kostenlose und gern von Schülern und deren Eltern genutzte Ausbildungsmagazin „Mein KarriereStart“ wird an vielen passenden Orten ausgelegt und in den Abgangsklassen der Schulen verteilt. Foto: ©auremar - stock.adobe.com/INFO Media

Der Klassiker unter den Ausbildungsmagazinen für Pforzheim und den Enzkreis ist das Magazin „Mein KarriereStart“, eine von INFO Media jährlich publizierte, über 160 Seiten starke Broschüre – unentbehrlich für alle, die eine Entscheidung für ihre berufliche Zukunft treffen müssen, gleich ob Ausbildung, weiterführende Schule oder Studium. Aktuell ist das kostenlose Ausbildungsmagazin an ausgewählten Stellen ausgelegt worden, zum Beispiel in der Agentur für Arbeit oder bei der Industrie- und Handelskammer, aber auch in der „Pforzheimer Zeitung“. Auch in allen Schulen in Pforzheim und im Enzkreis wird „Mein KarriereStart“ in den Schulabgangsklassen verteilt.

Infos zu allen Themen wie Ausbildung, Praktika, Studium oder Bewerbungen

Die Broschüre stellt zum Beispiel Ausbildungsgänge und Branchen vor, weist aber auch allgemein auf Möglichkeiten nach dem Schulabschluss hin: Praktikum, Freiwilliges Soziales Jahr oder ein Auslandsaufenthalt sind nur Beispiele. Dazu gibt es Bewerbungstipps, es werden Veranstaltungen für den Berufseinstieg aufgeführt und ein Firmenverzeichnis aktueller Ausbildungsbetriebe verschafft einen schnellen Überblick.

Weiter geht „Mein KarriereStart“ auf die Themen Schule und Studium ein. Weiterführende Schulen, Duales Studium, Hochschule und Universität sind hier wichtige Stichworte. Dazu wird aufgezeigt, wo man finanzielle Unterstützung während dieser Form der Ausbildung findet. Hilfreich sind auch Erfahrungsberichte aus den unterschiedlichen Bereichen.

Alle Inhalte von „Mein Karrierestart“ werden auf ausbildung-pforzheim.de digital aufbereitet. Neben fundierten Artikeln und einem Firmenverzeichnis rücken Ausbildungsvideos in den Fokus der Nutzer.

Die deutsche Wirtschaft sucht dringend Azubis

Die Ausbildungsbereiche Industrie und Handel, Handwerk, Öffentlicher Dienst und Hauswirtschaft verzeichneten 2021 in Baden-Württemberg Rückgänge bei den Ausbildungsverträgen. Dabei erscheint der Fachkräftebedarf in einigen Bereichen nahezu unermesslich, etwa wenn es um die konkrete Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen an Gebäuden oder den Ausbau der Erneuerbaren Energien geht. Bereits 2025 werden allein für diese Regierungspläne deutschlandweit rund 400.000 zusätzliche Fachkräfte benötigt, heißt es in einer aktuellen Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Allein im Handwerk sind nach Angaben des zuständigen Zentralverbands 20.000 Ausbildungsplätze unbesetzt geblieben, so Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer. „Die Auswirkungen spüren viele von uns bereits im Alltag: Die Wartezeiten auf einen Handwerkstermin sind lang.“

Mit Recruiting-Videos in den Sozialen Medien Azubis finden

Viele Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt. Der Pforzheimer Verlag INFO Media und die Online-Nachrichtenplattform PZ-news.de steuern dagegen. Ihr Rezept: Mit den „Azubi Weeks“, die mit Videos den Nachwuchs von einer Ausbildung begeistern wollen, werden die Schulabgänger dort abgeholt, wo sie sich aufhalten – in den sozialen Medien. „Im Rennen um den besten Azubi muss man daher zwingend neue Wege beschreiten. Und diese öffnen wir mit den authentischen, emotionalen Recruiting-Filmen für unsere Marketingaktion Azubi-Weeks, die zukünftige Auszubildende über das Video-Erlebnis direkt anspricht“, sagt Wolfgang Altmann, Geschäftsführer INFO-Media.

Auf ausbildung-pforzheim.de/azubi-weeks, dem Ausbildungsportal für Pforzheim, den Enzkreis und Teile des Nordschwarzwalds, sind jetzt nach und nach 14 Videos im Handy-Hochformat zu sehen, die als einminütige Reels auf dem Instagram-Account von „pznews“ und als 60-Sekunden-Videos auf dem TikTok-Account von „pforzheimerzeitung“ laufen.

Autor: Thomas Kurtz

Sie sind neugierig geworden? Dann melden Sie sich doch einfach bei

INFO Media, Telefon (07231) 16899-0 oder E-Mail info@info-pforzheim.de

Die Videos zum Thema Azubi-Weeks sehen sie hier: ausbildung-pforzheim.de/azubi-weeks.html

Das Online-Ausbildungsportal „Mein Karrierestart“ liegt ab sofort an vielen Auslagestellen von INFO Media aus, unter anderem auch da, wo sich zukünftige Azubis über Ausbildungsplätze informieren wollen. Mehr zum Thema lesen Sie online hier: ausbildung-pforzheim.de

Mehr zum Thema Azubi-Recruiting per Video auf diversen Social-Media-Kanälen lesen sie hier.

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!