Zitat Autor
WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Firmenprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Kostenloses Coaching-Programm für Großküchen- und Kantinenbetreiber – Bio-Musterregion informiert über ehrgeiziges Projekt

Die Bio-Musterregion Enzkreis sucht für ein überregionales Projekt engagierte Kliniken, Seniorenheime, Caterer, Betriebskantinen oder Schulen und Kindergärten. Sie können an einem kostenfreien, professionellen Förder- und Coaching-Programm teilnehmen.
Anmeldungen zum Online-Info-Nachmittag sind bis 12. März 2021 möglich. ©Ljung/Composing_GerdLache

Mitteilung des Landratsamtes Enzkreis | 26.02.2021

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) will Interessierte dabei unterstützen, mehr Bio-Essen aus der Region auf die Tische in Kita-, Schul- oder Betriebskantinen und Cafeterien zu bringen.
Bio-Musterregion Enzkreis

Viele Verbrauchen wünschen sich mehr bio-regionale Lebensmittel in der Gemeinschaftsverpflegung. Denn gerade bei der Außer-Haus-Verpflegung gibt es in Punkto regionales und/oder Bio-Essen noch viel Potenzial, das es auszuschöpfen gilt.

Die Finanzierung, Beschaffung und der Einsatz von Bio-Produkten stellen jedoch oft eine große Herausforderung für viele Großküchen und Kantinenbetreiber dar.

Dazu sucht die Bio-Musterregion Enzkreis gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner, dem Landkreis Böblingen, fünf bis sieben motivierte und engagierte Schulen, Kindergärten, Kliniken, Seniorenheime, Caterer oder Betriebskantinen für die Bewerbung am Wettbewerb um die Teilnahme am Projekt „Mehr Bio in der Gemeinschaftsverpflegung“. Im Rahmen des Projektes, das durch die Bio-Musterregion Enzkreis begleitet wird, erhalten die Betriebe die Chance, an einem kostenfreien, professionellen Förder- und Coaching-Programm teilzunehmen.

Zu weiteren Details findet am Dienstag, 16. März, von 14 bis ca. 16:15 Uhr ein Online-Info-Nachmittag statt. Dabei werden Vertreterinnen des MLR das Programm und seine Anforderungen vorstellen. Außerdem wird der „Bio-Mentor“ Bertold Kohm von der Servicegesellschaft Nordbaden mbh spannende Einblicke in seinen Großküchenbetrieb geben und zur Beschaffung von Bio-Lebensmitteln und der Finanzierung berichten. Die Servicegesellschaft Nordbaden beschäftigt rund 66 Vollzeitkräfte, um täglich rund 5.000 Mahlzeiten zuzubereiten,.

Anmeldungen für den Info-Nachmittag nimmt die Regionalmanagerin der Bio-Musterregion Marion Mack bis 12. März 2021 entgegen:

Telefon 07231 308-1808

E-Mail  marion.mack@enzkreis.de

Marion Mack steht auch für weitere Fragen zum Projekt zur Verfügung.

(enz)/gel

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!