Zitat Autor
WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Unternehmensprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Herrmann Ultraschall beruft Thomas Bernard als neuen CDO

Seit der ersten Visualisierung eines Ultraschall-Schweißprozesses gehört die Digitalisierung zu einem der Erfolgsrezepte von Herrmann. Die Weiterentwicklung und Sicherstellung solcher digitalen Mehrwerte für den Kunden verantwortet künftig Thomas Bernard, der seit dem 1. Dezember 22 als CDO die Geschäftsführung um CEO Thomas Herrmann und COO Carsten O’Beirne ergänzt.
Als neuer CDO bei Herrmann Ultraschall will Thomas Bernard digitale Mehrwerte für Kunden erzeugen. Foto: Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG

19.01.2023

Die Digitalisierung ist keine separate Disziplin. Besser passend ist es, in diesem Zusammenhang von der Digitalen Transformation zu sprechen. Sie wird in allen Bereichen massiv mit Einfluss nehmen – und damit natürlich auch auf Partner und Kunden.

Thomas Bernard

Mit Thomas Bernard gewinnt die Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG einen erfahrenen Chief Digital Officer, der die Digitalisierung interner Prozesse, aber vor allem auch der Produkte vorantreiben soll.

Für seine neuen Aufgaben kann Thomas Bernard auf mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich Software & IT zurückgreifen. Nach seinem Studium der angewandten Informatik in Dortmund arbeitete er zunächst als Softwareentwickler und Produktmanager. Später widmete er sich in verschiedenen Rollen verstärkt der digitalen Transformation von Unternehmen. Zuletzt war er als Chief Information Officer beim österreichischen Maschinenbauer Engel tätig.

Drei Fragen an Thomas Bernard, Chief Digital Officer

1. Warum haben Sie sich dazu entschieden, ein Teil von Herrmann Ultraschall zu werden?

Für mich ist die Firmenkultur extrem wichtig, um das, was ich mache, auch mit Spaß zu machen. Der Mut von Herrmann, sich mit der Culture Journey für die gesamte Unternehmensgruppe auf den Weg zu machen und diese Reise auch konsequent umzusetzen, hat mich sehr beeindruckt. Das Unternehmen ist in diesem Aspekt des Change Managements hin zu einer modernen Arbeitskultur schon sehr weit. Schlussendlich hat diese einzigartige Kultur, die mir hier erklärt wurde und sich auch bewiesen hat, den Ausschlag gegeben.

2. Welche Ziele haben Sie sich für Ihre neue Aufgabe vorgenommen?

Mein Ziel ist es, dass wir in fünf Jahren nicht mehr darüber sprechen, was Digitalisierung für Herrmann Ultraschall bedeutet. Der sinnvolle Einsatz digitaler Technologien muss Bestandteil unserer Kultur werden, wir müssen sie in jedem Kopf verankern und leben. Dafür müssen wir zunächst die digitale Transformation innerhalb des Unternehmens konsequent treiben, um dann zu einem Punkt kommen, in dem wir uns ausschließlich auf die Mehrwerte der Digitalisierung für den Kunden konzentrieren.

3. Die Digitalisierung von Produkten wird oft als Buzzword missbraucht – wie können Kunden künftig ganz konkret davon profitieren?

Zunächst ist es wichtig, dass unsere Produkte „digital befähigt“ sind, sprich sie müssen in der Lage sein, Informationen digital zur Verfügung zu stellen und zu empfangen. So wird aus einem rein mechanischem, abgeschotteten Objekt eine aktive Komponente im Produktionsprozess. Hier sind wir mit unserem aktuellen Portfolio und unseren Entwicklungen gut aufgestellt. Darauf aufbauend werden wir im nächsten Schritt auch digitale Services und Lösungen in enger Zusammenarbeit mit dem Markt entwickeln, mit denen wir die künftigen Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen können. Dazu können remote Expert Coachings an laufenden Maschinen gehören, aber auch datenbasierte Themen wie Condition Based Monitoring und Predictive Maintenance – alles Möglichkeiten, mit denen wir die Leistung, Stabilität und Qualität in Produktionen verbessern und damit spürbaren Kundennutzen erzeugen können.

pm/tm

Lesen Sie auch:

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!