WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Firmenprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Digitalisierungstour BW 2021: Plug-In-Labor macht Stopp im Nordschwarzwald

„Digitalisierung erlebbar machen“ ist das Motto der Digitalisierungstour des Mobilen Plug-In Labors, das am 27. und 28. September auch am Digital Hub Nordschwarzwald in Pforzheim Station macht.
Grafik © Golden Sikorka und Fraunhofer IAO

„Ein Container voll Zukunft für unsere Region!“

„Die Verknüpfung von wissenschaftlicher Expertise mit der Fachkompetenz der Veranstalter und dem Know-how der regionalen Unternehmen ermöglicht wichtige Impulse für die jeweiligen betrieblichen Aufgabenstellungen vor Ort ."
Jochen Protzer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG)

Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung von Produkten und Produktionsprozessen für Unternehmen? Unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut kommt das »Mobile Plug-In Labor« in Kooperation mit dem Digital Hub-Netzwerk BW direkt zu Unternehmen. Es zeigt anhand interaktiver Anwendungsbeispiele, wie digitalisierte Produktentstehung aussehen kann.

Auf der Digitalisierungstour durchs Ländle wird das Mobile Plug-In Labor am 27. und 28. September 2021 auch beim Digital Hub Nordschwarzwald an der Fakultät für Technik an der Hochschule Pforzheim zu Gast sein. Interessierte erhalten von Montag den 27. September 17:00 Uhr bis Dienstag 28. September 21:00 Uhr Einblicke, wie mittels interaktiver Anwendungsbeispiele digitale Produktentwicklungs- und Produktionsprozesse von der Ideenskizze bis hin zum Endprodukt aussehen können. Ziel ist es, Unternehmen der Region mit einer Mischung aus praxisnahen Workshops und Vorträgen sowie einem Labor zum Anfassen zu erreichen.

Für den Digital Hub Nordschwarzwald mit seinen Standorten Horb, Nagold und Pforzheim ist es eine wichtige Aufgabe, den Mittelstand mit Innovationspartnern aus Wissenschaft und Gründerszene zu vernetzen

Patrice Glaser, Projektleiterin des Digital Hub Nordschwarzwalds

Neue Produkte müssen heutzutage immer schneller, flexibler und kostengünstiger entwickelt werden. Hinzu kommen der globale Wettbewerb sowie der Wandel der Arbeitsstrukturen. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen kann die Digitalisierung entscheidend beitragen. Mithilfe geeigneter Methoden, Software und einem neuen Leitbild im Engineering können sich Unternehmen dem Wandel der Arbeitsstrukturen stellen und sich im Wettbewerb stark positionieren. Um insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu unterstützen, die vor wichtigen Schritten in Richtung Digitalisierung und Automatisierung stehen, hat CODE_n/de:hub future.industries gemeinsam mit dem Fraunhofer IAO, den regionalen DigiHubs sowie anderen Netzwerkpartnern die »Digitalisierungstour BW 2021« initiiert.

Vom 20. September bis Mitte Oktober 2021 tourt das »Mobile Plug-In Labor« durch verschiedene Stationen in Baden-Württemberg, u. a. Stuttgart, Künzelsau, Pforzheim, Reutlingen, Offenburg, Freiburg, Ulm und Friedrichshafen.

Weitere Infos und die Anmeldungen für die einzelnen Standorte werden ab September auf einer seperaten Website zur Verfügung stehen: https://www.digitalisierungstour-bw.org/

pm/tm

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!

Das könnte Sie
auch interessieren

IW: Steuer auf Vermögen bedroht den Wirtschaftsstandort D
15. September 2021
Von Gerd Lache | 14.09.2021 Eine Vermögensteuer von nur einem Prozent würde Unternehmen ähnlich belasten wie eine Erhöhung der Ertragsteuer um zehn Prozent. Das zeigt eine neue IW-Studie. Ein beispielhaftes mittelständisches Unternehmen mit einem jährlichen Gewinn von 500.00...
Zig Millionen Menschen müssen für neue Jobs geschult werden
13. September 2021
Bis zum Jahr 2030 müssen schätzungsweise 1 Milliarde Menschen umgeschult werden. Die Automatisierung macht bestimmte Berufe überflüssig, aber neue Tätigkeiten entstehen. Viel zu tun also für die Bildungsträger, macht Digitalexperte Patrick Walz bei der Zertifikatsvergabe der...
Zurück auf den Campus
09. September 2021
Das lange Warten hat ein Ende. Nach drei digitalen Coronasemestern wird der Präsenzunterricht an der Hochschule Pforzheim im kommenden Wintersemester wieder zum Normalfall. Möglich wird dies mithilfe der 3G-Regel, wonach Lehre in Präsenz für Geimpfte, Genesene und negativ Ge...
Cargobike Roadshow tourt durch Baden-Württemberg
09. September 2021
Testen, testen, testen: Die Cargobike Roadshow geht zum zweiten Mal auf Tour in diesem Jahr! Das Format besucht mit 12 E-Lastenrädern 17 Städte in Baden-Württemberg und Rein-Main. Im Juni ging es bereits durch Bayern und Österreich....
Handmade Surfboards aus Ettlingen
08. September 2021
Ökologische Surfboards aus regionalem Holz. Die Surferwelle in Pforzheim naht. Der offizielle Vereinsbetrieb soll im November 2021 gestartet werden. Anfang September sind jetzt auch die handgefertigten Surfboards des Vereins blackforestwave ev. fertig geworden. Hergestellt ...
Wasserstofftechnologien: KIT forscht in allen drei Leitprojekten des Bundes
07. September 2021
Grüner Wasserstoff kann dabei helfen, Treibhausgasemissionen zu verringern. Er ist zentrales Schlüsselelement auf dem Weg zur Klimaneutralität Deutschlands bis 2045. Um eine grüne Wasserstoffwirtschaft weiter voranzutreiben, fördert das Bundesministerium für Bildung und Fors...
Olympiasiegerin Malaika Mihambo erhält "Made-in Baden" Award
07. September 2021
Am 1. Oktober 2021 werden zum sechsten Mal die renommierten „Made-in-Baden“-Awards von der Interessensgemeinschaft „Badische Wirtschaft“ GmbH verliehen....
Kulinarisches und Handwerkliches aus dem Schwarzwald
07. September 2021
Mit kulinarischen Leckereien und Handwerkskunst aus der Region präsentieren die Naturpark-Märkte von Mai bis Oktober in verschiedenen Städten und Kommunen der Region Schwarzwälder Erzeugnisse. Die nächsten Termine am Ende des Beitrags....
Deutsch-Schweizerisches Wirtschaftsbündnis will Taten sehen
07. September 2021
Die Wirtschaft entlang der Schienenachse Stuttgart-Zürich fordert den unverzüglichen Ausbau für den Personen- und Güterverkehr. Auf Initiative der Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg haben sich zwölf deutsche und schweizerische Verbände zu einem grenzübersc...
Schwarzwälder Bodenhaftung für weltgrößtes Aussichtsrad
06. September 2021
„Ain Dubai“, das höchste und größte Aussichtsrad der Welt gilt als das neue Wahrzeichen des Nahen Ostens. Befestigungs- und Systemlösungen der Unternehmensgruppe Fischer aus Waldachtal (Nordschwarzwald) sichern den Sockel des Aussichtsrads, das sich über den Appartements...