Zitat Autor
WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Unternehmensprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Design Factory Pforzheim in globales Netzwerk aufgenommen

Die Design Factory der Hochschule Pforzheim (DFPF) ist nach erfolgreicher Bewerbung im Rahmen des International Design Factory Festival 2021 in das Design Factory Global Network (DFGN) aufgenommen worden. Die Design Factory Pforzheim ist damit nach dem inno.space in Mannheim nun die zweite deutsche Hochschule, die in dieses Netzwerk aufgenommen wurde.
Quelle: DFPF

Das Design Factory Global Network feiert am 29. November 2021 sein zehnjähriges Bestehen. Nun gehören auch die Pforzheimer zu diesem weltweiten Netzwerk und können zu diesem Event gleich nochmal virtuell anstoßen.

"Glückwunsch an das gesamte Design Factory-Team zu diesem großartigen Erfolg! Toll, dass wir nun Teil des Global Networks und damit auch international sichtbar sind."
Professor Dr. Ulrich Jautz, Rektor Hochschule Pforzheim

Marthe Dehli, DFGN Community Developer & Content Creator, hieß die Pforzheimer Design Factory herzlich im Netzwerk willkommen: “We are absolutely thrilled to have Design Factory Pforzheim join the Design Factory Global Network! We always say that we work with the best people. Welcome, DFPF, as the 35th member of the DFGN!“

Ein Erfolg, über den sich die Mitglieder der Design Factory zurecht freuen können. „Es ist Aufgabe einer Hochschule, eine Plattform zu bieten, auf der alle Gründungsinteressierte lernen, sich kennenlernen und vernetzen. Dabei erlaubt das Design Factory Global Network die Partizipation unserer Studierenden an externen und internationalen Entrepreneurship-Programmen über Fächer- und Ländergrenzen hinaus“, stellt Professorin Dr. Andrea Wechsler fest. Ihr Kollege Dr. Sven Schimpf, Professor für Innovations- und Interdisziplinaritätsforschung, ergänzt: „Bei unserem Anspruch, die Studierenden aller drei Fakultäten interdisziplinär bei der Umsetzung von Ideen zu unterstützen, ist das globale Design Factory Netzwerk ein wichtiger Baustein der Internationalisierung“. Professor Dr. Claus Lang-Koetz beschreibt seine Eindrücke durch die Teilnahme am International Design Factory Festival 2021 folgendermaßen: „Die virtuelle Konferenz des Design Factory Networks letzte Woche hat gezeigt, wie vielfältig das Netzwerk ist. So konnten wir dort bereits mit Entrepreneurship-Experten weltweit Erfahrungen austauschen und Ideen für gemeinsame Aktivitäten entwickeln.“

Das Design Factory Global Network ist ein Netzwerk aus nun aktuell 35 Design Factories rund um die Welt. Durch das Netzwerk kommen regelmäßig Menschen und Bildungseinrichtungen aus verschiedenen Kontinenten und verschiedenen Kulturen zusammen, die sich in Untergruppen und spezifischen Projekten den vielfältigen und komplexen Herausforderungen der modernen Welt stellen.

Durch den internationalen Austausch können nicht nur lokale Themen, sondern auch auf internationaler Ebene theoretische und praxisbezogene Erfahrungen ausgetauscht und Ideen weiterentwickelt werden. Ganz nach dem Motto: „Sharing the passion for doing“. Die aktive Teilnahme und der Austausch innerhalb des DFGN bietet viele Möglichkeiten. Hervorzuheben ist die Intensivierung der Zusammenarbeit mit bestehenden Partner-Universtäten, viele davon sind bereits länger Mitglied im DFGN. Ziel ist auch die Teilnahme interdisziplinärer Studierenden-Teams der Hochschule Pforzheim am Product Development Project (PDP)-Kurs der Aalto Universität und weiteren innovativen DFGN Kursen. So können innovative Problemlösungen aus verschiedenen Perspektiven geschaffen werden. Ein internationaler Austausch mit vielen Ländern wird nun noch einfacher möglich sein.

Mit der Design Factory Pforzheim soll aber auch das Gründerpotenzial der Hochschule Pforzheim mit der Innovationskraft der Stadt Pforzheim und der Region Nordschwarzwald verbunden werden. Die Design Factory steht dabei für eine interdisziplinäre Innovations- und Gründungsplattform, auf der Studierende und Lehrende der Hochschule mit Partnern aus der Region zusammentreffen.

pm/tm

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!